Warning: Creating default object from empty value in /mounted-storage/home85/sub005/sc44740-BSJD/thaiwahn.com/modules/CustomContent/CustomContent.module.php on line 238

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /mounted-storage/home85/sub005/sc44740-BSJD/thaiwahn.com/modules/CustomContent/CustomContent.module.php:238) in /mounted-storage/home85/sub005/sc44740-BSJD/thaiwahn.com/index.php on line 271
Thaiwahn relaunched - Zitrone
Deutsch (German) English

Submenu

Rezept Zitronenhähnchen

4 Hähnchenschenkel
60 ml frischer Zitronensaft
60 ml Olivenöl
1 Salz, Pfeffer, evtl. Rosmarin
500 g Kartoffeln, am besten sehr kleine
300 g Zwiebeln, am besten sehr kleine
Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Hähnchenschenkel waschen, trockentupfen und auf ein leicht gefettetes
Backblech legen. Zwiebeln und Kartoffeln schälen und auf dem Blech zwischen den Hähnchenschenkeln verteilen. Größere Kartoffeln und Zwiebeln vierteln oder achteln. Alles mit Salz und Pfeffer würzen, Rosmarin hinzu, frisch oder getrocknet, muß aber nicht sein.
Olivenöl und Zitronensaft (für 60 ml braucht man ca. 2 Zitronen, bei meinen gibt eine schon deutlich mehr) vermischen und Zwiebeln, Kartoffeln und Hähnchen damit bepinseln (wenn noch etwas Zeit ist ruhig die Schenkel darin marinieren), den Rest der Flüssigkeit darüber gießen.
Alles für ca. 60 min. in den Ofen.

Soll es knusprig werden, kann nach einer halben Stunde das ganze unter dem Grill (niedrigste Stufe) für den Rest der Zeit
bräunen. So trocknet das Huhn nicht aus und verkohlt auch nicht.


Nutzer -> Nutzer -> MooHo -> Leben in Thailand -> Lampang -> Zitrone

Berühmt und berüchtigt, MooHo's Zitrone

Wer sich schon längere Zeit in Foren bewegt, wird durchaus auch schon mal auf dieses Thema gestoßen sein, häufig jedoch als Streit- oder Diffamierungspunkt meiner Person. Naja, wer den Mund aufmacht muß halt mit den Reaktionen leben können oder es sein laßen.

In Thailand sind Zitronen noch recht selten, häufig dagegen kommen Limonen und Limetten vor. Für manche Sachen ist der leicht bittere Beigeschmaß nicht sonderlich erfreulich, speziell in einer Cola oder Zitroneneis. Lokal angebaute Zitronen, ja die gibt es auch, sind aber kaum erhältlich und die aus Australien importierten doch arg teuer.

Ein Freund aus Italien brachte mir eines Tages ein kleines Zitronenbäumchen aus seiner Heimat mit. Genau genommen ist eine Hybride aus Zitrone und Limone, die Früchte schmecken aber rein nach Zitrone.

Hier ist er schon 2 Jahre alt und trägt gut Früchte.

 

 

 

 

 

 

Weitere Bilder von diesem Jahr mit der Blüte


Der Gewittersturm am 30.03. hatte nicht nur Negatives (Schuppendach weg, Sonnenschutz weg), sondern der heftige Regen brachte alle Bäume dazu, quasi über Nacht neue Triebe und Blütenknospen zu bilden. Unglaublich wie schnell das geht.

 


Warning: Creating default object from empty value in /mounted-storage/home85/sub005/sc44740-BSJD/thaiwahn.com/modules/CGExtensions/CGExtensions.module.php on line 358

Einen Kommentar hinzufügen

Einen Kommentar hinzufügen

Visual Captcha
Code im diesem Bild:
Titel:
Ihr Name(*):
Email-Adresse:
Email an mich bei Antwort:
Webseite:
Kommentar(*):
 
}


US New York DE Berlin TH Bangkok TW Taipei

UTC: Mittwoch, 20. 09. 2017 20:04
UTC - Universal Time Coordinated

Stop Spam Harvesters, Join Project Honey Pot

Our own recommendation:


Unser guter Provider für Webspace. Klick das Banner, wir beide erhalten zusätzlichen 75GB Webspace