Warning: Creating default object from empty value in /mounted-storage/home85/sub005/sc44740-BSJD/thaiwahn.com/modules/CustomContent/CustomContent.module.php on line 238

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /mounted-storage/home85/sub005/sc44740-BSJD/thaiwahn.com/modules/CustomContent/CustomContent.module.php:238) in /mounted-storage/home85/sub005/sc44740-BSJD/thaiwahn.com/index.php on line 271
Thaiwahn relaunched - Konzept
Deutsch (German) English

Submenu


Konzept


Änderung zu existierenden Konzepten

    Materialtransport

  • Schichtweise Übertragung des Materials von einem Vorratsbehälter zu einer Aufbaukammer

  • Vorratsraum wird etwas breiter und länger als der Bauraum. Dies stellt sicher, daß ausreichend Material für den Schichtaufbau übertragen wird, der Überschuß gelangt in einen Auffangbehälter.

  • Verdichten des lockeren Schüttgutes zu einer kompakten Schicht.

  • Rücktransport der Auftragseinheit in die Ruheposition.


  • Im Gegensatz zur gegenläufigen Rolle (zudem auch noch patentiert) bietet eine Schieber-Rolle Kombination bessere Möglichkeiten, die sich vor allem auf die Qualität und Festigkeit der zu fertigenden Bauteils auswirken.
  • Der konvexe Schieber erfüllt die selbe Funktion wie der gegenläufige Roller und transportiert das Schüttgut in einer Wälzbewegung in Schubrichtung. Die nachfolgende, antriebslose Rolle wird mittels vorgespannten Feder/Schraube/Magnetschalter-Systems senkrecht zur Schubrichtung nach unten gedrückt. Das körnige Material wird durch die gleichförmige Abrollbewegung verdichtet und nicht gefördert. Es ist auch einfacher nur die Vorschubgeschwindigkeit an das verwendete Material anzupassen, als Vorschub und Umdrehung. Gleichzeitig reduziert sich der Kraftaufwand, da die gegenläufige Reibung nicht überwunden erden muß.

    Lageänderung Vorrats- und Aufbaubehälter

  • Absenkung des Aufbaubehälters um eine Schichtdicke

  • Anhebung des Vorratsbehälters um eine Schicht, die Anhebung muß entsprechend der Kompaktierung größer sein.

Bedingt durch den Andruck und der Bauraumgröße muß die Mechanik sehr stark werden. Bis zu 500kg sollen verarbeitbar werden.

    Bindeeinheit

  • Unterschiedliche Köpfe für verschiedene Materialien und Methoden sollen einfach und genau auf dem Arm positionierbar sein.

    Punkgenaues Anfahren

  • Vektorielle Ansteuerung erlaubt genaures Ansteuern eines Punktes. Der Kopf wird zwar über Gewindestange oder Zahnriemen bewegt, jedoch sind die Lasten gering. Der Arm wird direkt angetrieben, eine äußerst kurze Welle garantiert unmeßbare Torsion und geringes Spiel. Der Drehpunkt des Armes wwwird hinter der Maschine in der Mittellinie des Bauraumes plaziert. Dies hat den Vorteil, daß der Überstreichungswinkel von 90° auf 180° erhöht wird und so die Positioniergenauigkeit erhöht wird.

 



US New York DE Berlin TH Bangkok TW Taipei

UTC: Sonntag, 19. 11. 2017 01:14
UTC - Universal Time Coordinated

Stop Spam Harvesters, Join Project Honey Pot