Warning: Creating default object from empty value in /mounted-storage/home85/sub005/sc44740-BSJD/thaiwahn.com/modules/CustomContent/CustomContent.module.php on line 238

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /mounted-storage/home85/sub005/sc44740-BSJD/thaiwahn.com/modules/CustomContent/CustomContent.module.php:238) in /mounted-storage/home85/sub005/sc44740-BSJD/thaiwahn.com/index.php on line 271
Thaiwahn relaunched - Moralischer Code
Deutsch (German) English

Dan Ariely

Dan Ariely   forscht   im Bereichder Verhaltensforschung   und speziell   dort   in Bezug  auf    Wirtschaft.

 

Sein Vortrag   über den  fehlerhaften moralischen  Code   ist sehr   interessant. Der   englische   Vortrag ist mit deutschen   Untertitel versehen. Das   übersetzte Transskript (Übersetzung von   Alex   Catapano) kann hier  Downloadbereich als PDF (Moralischer-Code.pdf) bezogen   werden.


Moralischer Code

Auszug aus    dem   Vortrag:   In der Wirtschaftstheorie ist Betrug nur eine einfache Kosten-Nutzen-Rechnung. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, erwischt zu werden? Wieviel wird es mir nützen, zu betrügen? Und wie schlimm wäre die Strafe, falls ich erwischt würde? Man wägt diese Fragen gegeneinander ab -- eben eine ganz einfache Kosten-Nutzen-Rechnung -- und entscheidet dann, ob es sich lohnt, ein Verbrechen zu begehen oder nicht. Also versuchten wir das zu überprüfen. Bei manchen Testpersonen variierten wir, mit wieviel Geld sie davonkommen konnten -- Wieviel Geld sie stehlen durften. Wir zahlten ihnen 10 cent pro richtiger Frage, 50 cent, einen Dollar, fünf Dollar, 10 Dollar pro richtiger Frage. Man könnte annehmen, daß, sobald die Summen höher wurden auch mehr betrogen wurde - aber dem war nicht so. Die meisten Leute betrogen und stahlen nur ein wenig. Was ist mit der Wahrscheinlichkeit, erwischt zu werden? Manche haben nur ihr halbes Arbeitsblatt zerrissen es waren also noch Beweise übrig. Andere haben ihr ganzes Arbeitsblatt zerrissen. Andere haben alles zerrissen und gingen aus dem Zimmer um sich draußen aus einer Geldschale zu bedienen, in der mehr als 100 Dollar lagen. Man könnte erwarten, daß Leute häufiger betrügen, sobald die Wahrscheinlichkeit erwischt zu werden, geringer wird - aber wieder war das nicht der Fall. Wieder haben viele Leute nur ein klein wenig betrogen ohne sich dabei um die ökonomischen Anreize zu kümmern.

US New York DE Berlin TH Bangkok TW Taipei

UTC: Mittwoch, 13. 12. 2017 13:24
UTC - Universal Time Coordinated

Stop Spam Harvesters, Join Project Honey Pot