Warning: Creating default object from empty value in /mounted-storage/home85/sub005/sc44740-BSJD/thaiwahn.com/modules/CustomContent/CustomContent.module.php on line 238

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /mounted-storage/home85/sub005/sc44740-BSJD/thaiwahn.com/modules/CustomContent/CustomContent.module.php:238) in /mounted-storage/home85/sub005/sc44740-BSJD/thaiwahn.com/index.php on line 271
Thaiwahn relaunched - Aufenthalt und Visum
Deutsch (German) English

Nutzer -> Informationen -> Die Welt -> Thailand -> Aufenthalt und Visum

Zur Einreise nach Thailand wird generell ein Visum benötigt. Bürger einiger Länder können jedoch ein Visum bei Ankunft erhalten (Visa on Arrival) beziehungweise Bürger einiger Länder erhalten direkt am Immigrationsschalter eine befristete Aufenthaltsgenehmigung, was nichts anderes ist als ein formloses Visa-on-arrival mit sofortiger Aufenthaltsgenehmigung.

 

Obwohl das Visum zuvor beantragt werden muß, bedeutet es noch lange nicht, daß eine Person wirklich in das Land einreisen darf. Zuständig für die Einreisegenehmigung sind in jedem Land die Beamten an dem Paßschalter. In der Regel werden diese bei Vorlage eines gültigen Visums auch die Einreise genehmigen, aber es besteht in keinem Land der Welt ein Recht auf Einreise, auch bei Vorlage des Visums nicht.

Die Visumspflicht bedeutet nur eine Vorauswahl, um unerwünschte Personen möglichst schon vor der Einreise auszusortieren, mehr nicht.

 

Weiterhin gibt es auch noch die Möglichkeit den Visumstyp innerhalb von Thailand zu ändern.

Wer mit einem Touristenvisum einreist, kann keine Verlängerung des Aufenthaltes um ein Jahr beantragen. Es geht aber wenn man bei der Immigration das Touristenvisum zu einem Non-Immigrant Visum ändern läßt. Nach meiner Information, muß aber die Änderung innerhalb der Woche nach Einreise beantragt werden. Für genaue Informationen bitte die zuständige Immigration ansprechen.

Webseite des Außenministeriums mit für das Visum relevante Seiten


Begriffsverwirrung

Visum

In manchen Online-Publikationen geht es kunterbunt durcheinander mit dem Begriff Visum (plural oder engl. visa). Ein Visum berechtigt noch lange nicht zur Einreise, es berechtigt eine Person die Einreise und den Aufenthalt bei dem Immigrationsbeamten zu beantragen. Visa (hier in deutsch als Mehrzahl von Visum) können nur ausserhalb des Landes bei zuständigen Stellen (Botschaften und Konsulate) beantragt werden.

Aufenthaltsgenehmigung

Bei der Einreise erhählt man von Immigrationsbeamtern einen Stempel in den Paß. Das ist die Einreise- und Aufenthaltsgenehmigung und zeigt an wie lange man sich im Land aufhalten darf. Der Stempel har 2 wichtige Zeilen: Admitted "Datum" und Until "Datum"

Ersteres ist das Einreisedatum und zweiteres das Datum an dem das Land spätestens verlassen werden muß.

 

Das "Jahresvisum" ganz klar gesagt gibt es nicht. Trotz besseren Wissens und vielfältiger Darstellung wird dieser Begriff immer wieder benutzt.

Zwei Dinge werden hier vermischt:

  • 1. Ein Non-Immigrant Visum mit einer Gültigkeit von einem Jahr
  • Dieses Visum berechtigt eine Einreise mit einem Aufenthalt von 90 Tage zu beantragen. Die Einreisen können beliebig im Gültigkeitszeitraum erfolgen. In der Regel erhält man selbst am letzten Gültigkeitstag eine Aufenthaltsgenehmigung von 90 Tagen, so kann mit diesem Visum fast 15 monate in Thailand verbleiben.
  • 2. Eine Verlängerung der Aufenthaltsgenemigung von einem Jahr.
  • Diese Genehmigung ist ein Jahr gültig und erfordert nicht das Land zu verlassen. Jedoch ist man verpfichtet alle 90 Tage die Immigration über einen weiteren Verbleib im Land zu informieren.

Mit Ausnahme des Visa-on-Arrival kann bei jedem anderen Visum  die Aufenthaltsgenehmigung verlängert werden (Extension of stay).

In Thailand wird die Aufenthaltsgenehmigung aber nur maximal ein Jahr verlängert (Achtung dazu ist ein Non-Immigrant Visa erforderlich). Wer länger bleiben will und die Vorraussetzungen erfüllt, muß jedes Jahr diese Verlängerung erneut beantragen.

Genehmigung zur Wiedereinreise

Hat man die Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung erhalten, so sollte man auch sofort die Genehmigung zur Wiedereinreise (Re-Entry Permit) beantragen. Nur so kann man aus- und wieder einreisen ohne daß die bisherige Aufenthaltsgenehmigung hinfällig wird.

Re-Entry Permit (multiple entries)

 

Es empfiehlt sich die Mehrausgaben für mehrfache Einreisen auf sich zu nehmen, da man nie weiß, ob man nicht doch verschiedentliche Male das land verläßt.

 


US New York DE Berlin TH Bangkok TW Taipei

UTC: Mittwoch, 13. 12. 2017 13:20
UTC - Universal Time Coordinated

Stop Spam Harvesters, Join Project Honey Pot

Our own recommendation:


Unser guter Provider für Webspace. Klick das Banner, wir beide erhalten zusätzlichen 75GB Webspace