Warning: Creating default object from empty value in /mounted-storage/home85/sub005/sc44740-BSJD/thaiwahn.com/modules/CustomContent/CustomContent.module.php on line 238

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /mounted-storage/home85/sub005/sc44740-BSJD/thaiwahn.com/modules/CustomContent/CustomContent.module.php:238) in /mounted-storage/home85/sub005/sc44740-BSJD/thaiwahn.com/index.php on line 271
Keine Toleranz in Schulen
Categories: General-de_DE
      Date: 15.10.2009
     Title: Keine Toleranz in Schulen
Die amerikanische No-Tolerance erzeugt immer mehr Opfer, statt sie zu verhindern. Oder anders gesagt geben amerikanische Lehrer ihren Verstand am Schultor ab?

Wenn man die Leitlinienbücher an amerikanischen Schulen liest, kann man nur mit dem Kopf schütteln, Spinnen die Römer äh Amis?

Fast jeder Satz enthält die Worte force oder enforce. Lernen scheint und anleiten scheint zu keiner belastenden Nebensache geworden zu sein, an der auch die "No child left behind" Politik nichts geändert hat. Kleinste Vergehen werden nun drakonisch bestraft und der "Zorn Gottes" auf die Kinder beschworen. Nachzudenken und pädagogisch einzugreifen ist wohl zu arbeitsaufwendig. Anstelle von Lehrern vertraut man die Kinder Drillserganten an. Kinder machen Fehler, viele Fehler sogar. Aber warum machen Kinder Fehler? Weil sie noch lernen müßen. Statt mit drakonischen Strafen (ein 6-jähriger soll in ein Erziehungslager [SS / SA läßt grüßen] weil er ein Eßbesteck der Pfadfinder mit zur Schule brachte) muß man Fehlverhalten erzieherisch angehen.

Die Vereinigten Staaten wollen dies aber nicht, nein die Politik und Staatsgewalt muß jederzeit dem Bürger vor Augen halten, daß sie über sein Leben bestimmen und dies alles im Namen der Sicherheit. Kann Faschismus tatsächlich Sicherheit bieten? Mit Sicherheit nicht, Terror bekämpft man nicht mit Staatsterror, schon gar nicht gegen die eigenen Bürger.