Warning: Creating default object from empty value in /mounted-storage/home85/sub005/sc44740-BSJD/thaiwahn.com/modules/CustomContent/CustomContent.module.php on line 238

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /mounted-storage/home85/sub005/sc44740-BSJD/thaiwahn.com/modules/CustomContent/CustomContent.module.php:238) in /mounted-storage/home85/sub005/sc44740-BSJD/thaiwahn.com/index.php on line 271
Die spinnen, die ... II
Categories: General-de_DE
      Date: 01.08.2010
     Title: Die spinnen, die ... II

Und schon wieder die Vereinigten Staaten, dismal mit 2 Selbstschüssen.

 

Die Schuld an der Nichtbewältigung der Krise läge bei den Europäern und die verschärften Angriffe auf Wikileaks



Man könnte meinen die Amerikaner wären Asiaten und hätten das Konzept der Gesichtes verinnerlicht.

Bloß, um nicht zugegeben zu müßen, daß sie eine Krise nicht meistern können (wann konnten die das mal seit der Kubakrise?), sind es nun die Europäer schuld. Zu keinem Zeitpunkt kommt denen der Gedanke, daß ihre Art von Demokratie nicht fähig ist sich Krisen zu stellen. Wenn Politiker und Wirtschaftsführer immer mehr den Dons der Mafia ähneln, wird es auch nichts werden. Die Dons sorgen sich nur darum wie sie am Besten ihre Taschen füllen, von Verantwortung, Engagement oder gar Berufung keine Spur. Schade, daß es keinen weiteren Monroe gibt, aber wenn die USA nicht wieder zu ihren Sinnen kommen, sollte sich der Rest der Welt mal überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre dieses krebsgeschwür zu isolieren.

 

Nachdem bei Wikileaks vorgeführt wurde wie menschenverachtend das amerikanische Militär ist, speziell bei dem Kampf für Menschenrechte, Frieden und Freiheit, sind nun die Macher von Wikileaks ernsthaft gefährdet. Freiwillige Unterstützer werden in die mangel genommen, um den Aufenthalt des Gründers von Wikilieaks zu ermitteln. Wann wird sich die USA selbst die maske vom Gesicht reißen und genau das tun, was sie eigentlich schon immer tun (aber ziemlich gut vesrteckt oder mit an den Haaren herbei gezogenen Rechtsgutachten), auf eigenes Recht und Gesetz einen Scheißdreck geben, auf das anderer Staaten tun sie es ja schon lange und ziemlich offen.

Wikileaks wird nun in den Rang einer Terrororganisation erhoben, wird nun Julian irgendwann liquidiert, zu fürchten ist es. Das Verbrechen von Wikileaks ist es, zu zeigen, wie verbrecherich und ungesetzlich die behörden und Institutionen der USA handeln. Demnach gibt es nur eine wirklich große Terrororganisation in den USA, die nennt sich sehr euphemistisch "Department of Homeland Security".